Kfz Versicherung Testsieger

Eine Auto ist eine größere Investition. Sie sollte wohlüberlegt sein, denn immerhin handelt es sich dabei um eine größere Geldsumme, die man investiert. Es gibt verschiedene Dinge, die man sich vor dem Kauf überlegen kann. Möchte man einen Neuwagen oder einen Gebrauchten, wie will und kann man das Auto finanzieren und wie und von wem soll es genützt werden. Diese Frage erleichtern einem die Auswahl des Wagens.

Hat man sich erst einmal entschieden und ist der Autokauf erledigt, gibt es einen zweiten wichtigen Schritt. Denn natürlich will man von dieser Investition möglichst lange etwas haben. Leider kann es trotzdem ab und zu zu Schäden am Auto kommen, sei es durch einen Unfall oder durch andere äußere Einwirkungen.

Gegen Schäden am Auto gibt es zwei Arten von Versicherungen. Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, möchte man sein Auto für den Straßenverkehr zulassen. Sie kommt für Schäden auf, die man selbst an einem anderen Fahrzeug im Falle eines Unfalls verursacht. Die zweite Art sind Kaskoversicherungen. Sie übernehmen Schäden am eigenen Auto, wie zum Beispiel nach einem Sturm oder wenn ein Marder die Kabel im Auto wieder einmal unwiderstehlich gefunden hat.

Mit diesen zwei Arten der Versicherung ist man im Falle eines Schadens am Auto gut abgesichert. Es lohnt sich auf alle Fälle, das Auto zu versichern. Denn ein Unfall passiert leider manchmal schneller als man denkt. Und dann ist es gut zu wissen, dass man für die entstandenen Schäden nicht alleine aufkommen muss. Aber was passiert eigentlich, wenn man mit dem Auto liegen bleibt? An wen kann man sich wenden, wenn der Motor einmal streiken sollte?

Für solche Fälle gibt es die sogenannten Schutzbriefe. Schutzbriefe werden von Automobilclubs oder Verkehrsclubs angeboten. Der Schutzbrief enthält verschiedene Leistungen, die der Versicherungsnehmer dann in Anspruch nehmen kann. Das ist die Hilfe im Falle einer Panne, bei einem Diebstahl oder wenn es zu einem Unfall kommen sollte. Natürlich variieren die Leistungen von Anbieter zu Anbieter. Aus diesem Grund lohnt es sich vorher die einzelnen Anbieter zu vergleichen, um so das für sich passende Angebot auszusuchen.

Eine solcher Schutzbrief ist in jedem Falle eine lohnende Investition, da normale Kfz-Versicherungen diese Leistungen nicht abdecken (Quelle: Kfz-Versicherung). Eine Panne wird vor Ort repariert, so dass man die Fahrt wieder aufnehmen kann. Falls der Schaden in einer Werkstatt repariert werden muss, so wird das Fahrzeug dorthin transportiert. Außerdem wird dann dafür gesorgt, dass man seine Reise fortsetzen kann. Häufig wird einem dafür ein Mietwagen zu Verfügung gestellt.

Das sind aber noch nicht alle Leistungen des Schutzbriefs. Sollte es einmal dazu kommen, dass das Auto von der Fahrbahn abgekommen ist und geborgen werden muss, kümmert sich auch hier der jeweilige Automobilclub darum. Manchmal kann es passieren, dass die Weiterfahrt trotz aller Bemühungen nicht möglich ist. Dann wird einem ein Hotelaufenthalt gezahlt.

Ein Schutzbrief bietet einem im Falle eines Unfalls oder einer Panne eine gute Versorgung. Gerade in einer solchen Situation kann man schnell mit den Nerven am Ende sein. Dann ist es entspannend für alle zu wissen, dass man gut versorgt ist.